• Stein
  • Atemschutz
  • Einsatz
  • Gruppe
  • Osterfeuer
  • Löschen
  • Gerätehaus

Einsatzbeginn: 11:30 Uhr

 

Am Neujahrsmorgen wurde die Ortswehr Schulenrode mit zu einem Einsatz in Cremlingen Alarmiert.

Ausgelöst wurde die Brandmeldeanlage des betreuten Wohnen mit Menschenleben in Gefahr.

Wir konnten in einer Stärke von 1/12 ausrücken von denen 4 Kameraden als PA-Träger in Bereitstellung gingen.

Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehlalarm und niemand wurde verletzt.

 

Gruppenführer war Daniel Spielmann

Einsatzbeginn: 21:59 Uhr

 

Wehren: Schulenrode, Cremlingen, Klein Schöppenstedt, Weddel, Schandelah sowie ein RW aus Wendhausen

Besatzung Schulenrode: 1:9

 

Am Freitagabend den 18.01.2013 wurde die Ortswehr Schulenrode zu ihren zweiten Einsatz gerufen.

Gegen 22.00Uhr wurde durch einen Wachdienst am Betonwerk in Cremlingen starke Rauchentwicklung festgestellt.

Die Kräfte von Schulenrode waren wenige Minuten später vor Ort Die PA- Träger gingen in Bereitschaft.

Nach Lageerkundung konnte festgestellt werden, dass es sich um Wasserdampf aus den Vortsbehältern für den Kies handelte die bei Minusgraden beheizt werden.

Der Einsatz für die Kräfte aus Schulenrode war gegen 22.45 Uhr beendet.

 

Gruppenführer war Daniel Spielmann.

Einsatzbeginn: 15:15 Uhr

Einsatzende: 16:15 Uhr

 

Wehren: Schulenrode, Cremlingen

Besatzung Schulenrode: 1:3

 

Am Nachmittag wurden wir für einen Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person auf der B1 alarmiert. Nach eintreffen stellte sich heraus das zwei PKW zusammengestoßen waren und dabei eine Person leicht verletzt wurde. Die Kameraden sicherten zunächst die Unfallstelle, dann wurden die PKW gesichert und die auslaufenden Betriebsmittel aufgenommen. Eine verletzte Person wurde unter Schock ins Krankenhaus transportiert.

 

Nach Bergung der Fahrzeuge wurde die Einsatzstelle von der Polizei übernommen, die Fahrbahnoberdecke musste von einem Spezialunternehmen gereinigt werden.

 

Gruppenführer war Daniel Spielmann

Einsatzbeginn: 00:35 Uhr

Einsatzende: 01:13 Uhr

 

Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr Cremlingen, Kl. Schöppenstedt und Schulenrode über Sirene alarmiert. Alarmierungsstichwort war: BMA Landessparkasse in Cremlingen. Schulenrode rückte mit einer Stärke 1:5 alarmmäßig zum Einsatzort aus. Gruppenführer war Daniel Spielmann. Nach der Ankunft vor Ort erfolgte eine Lageerkundung bei der sich herausstellte, das mutmaßliche Täter probiert haben einen Geldautomat zu sprengen, dabei ging das Inventar zu Schaden und eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig. Die Feuerwehr Schulenrode rückte relativ zeitnah wieder ein. Die Gesamteinsatzstärke war 1:10.

Einsatzbeginn: 17:47 Uhr

Einsatzende: 18:07 Uhr

 

Wehren: Schulenrode, Cremlingen, Weddel, Kl. Schöppenstedt

Besatzung Schulenrode: 1:5

Am Nachmittag wurde ein Brandmeldereinlauf in Cremlingen gemeldet. Glücklicherweise entpuppte es sich als ein Fehlalarm und die Kameraden konnten wieder einrücken. 

 

Einsatzleiter war Hartmut Koch

Einsatzbeginn: 19:26 Uhr

Einsatzende: 21:40 Uhr

 

Wehren: Ortswehren der Gemeinde Cremlingen, Sickte und eine Spürhundstaffel

 

Besatzung Schulenrode: 1:3

 

Für Schulenrode gab es um 19:26 Uhr das Stichwort "Hilfeleistung " vermisste Person im Bereich Cremlingen.

Die FF Schulenrode rückte zur Unterstützung mit 1:3 aus, um die vermisste Person aufzufinden. Schulenrode wurde im Bereich der Ohe zwischen Schulenrode, Cremlingen und Veltheim eingesetzt. Zusätzlich waren bei diesem Einsatz noch Kräfte aus Sickte und eine Hundestaffel mit ihren Spürhunden im Einsatz.

 

Aufgrund der Dunkelheit wurde die Suche gegen 21:40h ergebnislos beendet.

 

Einsatzleiter war Reiner Fuhrmann

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.